Reiseführer für Chiang Mai
Thai Wörter erklärt
Junge Mädchen

Reiseführer für Chiang Mai Thailand

Classic Home Cooking
Ausflüge & Trekking

Die Tai

Die Thais stammen von einer ethnischen Gruppe, die als Tai bekannt ist, ab. Die Tai sind die Vorfahren der Völker im heutigen zentralen Südostasien. Diese schließen die Dai und Tai-Leu in Yunnan, Shan (Tai Yai) in Myanmar, die Lao, die Tai Yuan (Nord-Thais) und die siamesischen (zentral und südlich) Thai mit ein und belaufen sich auf mehr als 90 Millionen Menschen.

Kontroverse umgibt den Ursprung der Tai, die eine Sprache aus der Sino-Tibetaner Gruppe von Sprachen sprachen. Linguistische Beweise lassen vermuten, dass sie aus Kwangtung und Kwanghsi an der Küste Südchinas stammten. Von dort wunderten sie nach Süden und Westen.

Die Tai Sozialeinheit war ein Muang (müang, die Myanmar und chinesischen äquivalenten von Muang sind Meng und Mong) das aus einer Gruppe von Dörfern bestand, die durch eine zentrale befestigte Stadt (Wiang) geschützt wurden. Ein Muang war physikalisch auf das Tal beschränkt indem es sich befand. Der Führer eines Muang schützte die Dorfbewohner vor Gefahren von außerhalb des Tals im Tausch gegen ihre Arbeitskraft, die Hauptquelle der politischen Stärke. Wenn der Führer des Muang ein hoher Adliger oder Monarch war, dann wurde die befestigte Stadt eine Chiang.

Königreiche wurden durch Bündnisse zwischen halb autonomen Führern der Muang gebildet. Bündnisse hingen völlig von den persönlichen Beziehungen zwischen ihnen ab, somit brachte der Tod eines leistungsfähigen Königs häufig politisches Chaos.





Reiseführer für Chiang Mai