Reiseführer für Chiang Mai
Thai Wörter erklärt
Junge Mädchen

Reiseführer für Chiang Mai Thailand

Classic Home Cooking
Ausflüge & Trekking

Lackwaren in Chiang Mai

Khoen Ware Korb aus Chiang Mai, ThailandUrsprünglich wurden Lackwaren dazu verwendet um eine seidige wasserdichte Oberfläche zu bekommen um Kunstprodukte zu konservieren. Weil Lack ein guter Untergrund für Vergoldungen und Glas- oder Perleneinlegearbeiten ist wurde es viel für Dekorationen in Tempeln benutzt.

Am häufigsten benutzt wurde es um hölzerne Tür- und Fensterverkleidungen und besonders Kabinette zum Aufbewahren von Palmblattmanuskripten, aufzuhellen. Der Lack kam von einem Baum (Melanorrhea Usitata Anacardiaceae) gefunden in Nordthailand und in Myanmar.

Das Hauptdesign war in Schwarz und Gold, ein Stil der als Lei Rott Narm bekannt ist. Die Designs waren zweidimensional (es wurde keine Perspektive verwendet), und waren eine feine Balance aus Goldes und Schwarz. Das wurde durch zahlreiche Blumendesigns rund um die Hauptmotive erreicht.

Die Technik dafür wird heute noch in der modernen Produktion angewendet. Mit einem gelben wasserlöslichen Gummi wird ein Muster auf ein Werkstück gemalt und mit einer dünnen Schicht Lack versehen. Auf den klebrigen Lack wird Goldfolie gelegt. Wenn das Stück gewaschen wird verschmelzen die gelbe Farbe und die Folie und verdecken das Schwarze unter dem Muster.

Lack wurde auch benutzt um Körbe zu versiegeln und Chiang Mai war einmal das Zentrum eines Stils der Khoen Ware in Rot und Schwarz. Er wurde für Haushaltsgegenstände verwendet. Der Stil wurde aber unmodern und wird nur noch selten produziert. Die modernen Designs unter Verwendung eines farbigen Lacks auf Linien die in einen schwarzen Untergrund geätzt werden sind Myanmar Stils.

Wo man Lackwaren sehen kann:

Lackwaren Produktion als Heimarbeitsindustrie ist weit verstreut; Am Besten in den Kunsthandwerkskaufhäusern zu sehen. Original Lack vom Baum wird auch in zunehmendem Maße knapp, und moderne Arbeiten sind oft mit Lack auf Erdöl Basis gemacht.

Jai Fah
419-419/1 Mahidol Road, Chiang Mai 50000
Hrs. 08:00-17:00.
Traditional-style shop sells lacquerware as well as wooden furniture.
Tel: 053309154-5 Fax: 053309156

Lai Thong
140/1-2 Moo 3, San Kamphaeng Road, Chiang Mai 50130 (H1006 KM.6)
Hrs. 08:30-17:00.
Emporium on the San Kamphaeng Road with a reputation for its lacquerware.
Tel: 053338237-8 Fax: 053338236

Mungkala
21-25 Ratchamankha Road, Chiang Mai 50200
Hrs. 09:30-12:30, 14:00-21:00.
High quality pieces made locally and in Myanmar.
Tel: 053278494 Fax: 053208432

Prathuang Khruang Khoen
101 Nantaram Road
Hrs. 08:00-17:00.
The small workshop at the back of this shop offers one of the last opportunities to see a more traditional style of lacquerware manufacture. This area was once the center for this industry in Chiang Mai.
Tel: 053272186

Vichaikul Lacquerware
108 Nantaram Road
Hrs. 08:00-17:00.
Small emporium offers a conveniently located demonstration of lacquerware.
Tel: 053282995 Fax: 053273356

Chiang Mai Handicraft
73/3 Moo 7, Chiang Mai- San Kamphaeng Road, A. San Kamphaeng
Tel. 053331708

Chiang Mai Lai Thong
80/1 Moo 3, Chiang Mai-San Kamphaeng Road, A. San Kamphaeng
Tel. 053338236

Praturng Lacquerware
101 Nantaram Road, T. Haiya
Tel. 053274353

Rattana
185/3 Wualai Road
Tel. 053274353

Sehen Sie auch:

Kunsthandwerk in Chiang Mai
Antiken u. asiatische Kunst
Bekleidung
Korbflechterei
Keramik
Edelsteine, Schmucksachen, Gold, Silber
Tonwaren u. Terra-Cotta
Holzschnitzereien
Bergvolk Kunsthandwerk
Innendekoration
Schneidereien
Einkaufen
Handgewebte Stoffe
Lackwaren
Tafelsilber
Thai Seide u. Baumwolle
Spielwaren u. Puppen
Sonnenschirme und Sa Papier



Reiseführer für Chiang Mai