Reiseführer für Chiang Mai
Thai Wörter erklärt
Junge Mädchen

Reiseführer für Chiang Mai Thailand

Classic Home Cooking
Ausflüge & Trekking

Doi Luang Chiang Dao

Der Chiang Dao Berg (zweit höchster Berg Thailands, 2240 m) ist seit 1978 ein Wildschutzgebiet. Der Kalksteinvorposten der oberen Tennasserim Bergkette bietet einen einzigartigen Lebensraum für verschiedene Arten blühender Pflanzen.

Es gibt auch interessante Vögel, aber andere Arten wild lebender Tiere sind durch jahrelange intensive Bejagung hart zu finden.

Die Linie der Bergspitzen, die das Gebirgsmassiv bilden, ist wie ein U mit der offenen Seite nach Westen geformt. Das darin eingeschlossene Hochtal ist sich selbst überlassen, um sich von den Dekaden des Opiumanbaus durch die Bergvölker zu erholen. Das ungewöhnliche Ökosystem um den Gipfel herum ist besonders empfindlich.

Das Betreten des Schutzgebiets ist eingeschränkt und man muss sich eine Erlaubnis im Schutzgebiet Hauptquartier nahe Wat Pa Bang einholen.

Zum Gipfel kommt man über einen Schotterweg, der zum Hmong Dorf von Pakkia geht (H107. Abzweigung nach Westen 500 m hinter Kilometer 67, Allrad. Hinter dem Checkpoint auf dem Bergrücken rechts abbiegen (18 Kilometer) zur Forststation (4 Kilometer), 5 Stunden Trek zum Gipfel. Nehmen Sie warme Kleidung, was zu Essen und Wasser für zwei Tage mit. Lagerfeuer sollten klein gehalten werden, um Störungen der einzigartigen Umwelt nahe dem Gipfel zu verringern.)





Reiseführer für Chiang Mai