Junge Mädchen

Reiseführer für Chiang Mai Thailand

Chiang Mai - der ganze Stolz des Nordens. Ausgangspunkt spannender Trekking-Touren und Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten in Nord-Thailand.

Chiang Mai ist eine wunderschöne Stadt mit einer langen Geschichte und alten Traditionen. Sie ist berühmt für seine Schönheit, Kultur, natürliche Landschaften und die sanfte Art der Menschen. Chiang Mai (manchmal auch Chiangmai oder Chiengmai geschrieben) gilt als das kulturelle Zentrum des Nordens, und sie ist die zweitgrößte Stadt des Landes, hinter Bangkok.
Sie befindet sich etwa 700 km nördlich von Bangkok, mit einigen der höchsten Berge des Landes. Die Stadt Chiang Mai hat eine Bevölkerung von rund 1 Million.

Chiang Mai Sightseeing, Abenteuer, Dschungel und Bergvolk Touren
vom Reiseführer für Chiang Mai

Abholung vom Chiang Mai Flughafen oder Bahnhof zu Ihrem Hotel oder Gästehaus im Stadtgebiet kostenlos. Falls Sie allein sind, übernehmen wir die Hälfte der Kosten für ein Taxi vom Flughafen oder Bahnhof.

Ausflüge und geführte ein Tages Touren von Chiang Mai, einschließlich Bergvolk Dörfer Elefantenreiten, Elefanten Show, Bambusfloß- & Wildwasser Rafting, Mountainbiking, ATV Fahren, Bergvolk Dörfer, Langhals Karen, Orchideen- und Schmetterlingsfarm, Ochsenkarren fahren, Show "Affen bei der Arbeit", Schlangen Show, Kunsthandwerks-Dorf, Baumwipfel Abenteuer, Doi Inthanon, Chiang Rai, Chiang Saen (Antike Stadt), das berühmte "Goldene Dreieck", Wat Rong Khun (Der Weiße Tempel), Mae Sai (Thai-Myanmar Grenzstadt), Mae Kachan Heiße Quellen.

Halbtags Tempel Sightseeing, Aktivitäten und Kunsthandwerk Shopping
Wat Prathat Doi Suthep, Khantoke Dinner, Kultur Show, Pferdekutschenfahrt, Wiang Kum Kam, Dinner auf dem Ping Fluss

Ein bis fünf Tage Wandern, Abenteuer, Bergvolk & Dschungel Trekking Touren
Chiang Mai's Hauptanziehungspunkt ist Trekking.
Entdecken Sie den Dschungel, die Berge und die Bergvölker in der Umgebung von Chiang Mai auf einem unserer Einzel- oder Mehrtages- Bergvolk- Trekkingtouren.
Wir bieten Trekkingtouren mit Aktivitäten wie Elefantenreiten , Wildwasser Rafting, Bambusfloß fahren, Mahout Ausbildungskurse und Elefanten -Interaktionen.
Oder Sie können einfach durch den Dschungel wandern und Sie Bergvolk Dörfer von den Karen, Lahu, Hmong oder Meo, Lisu oder Lisor, Akha oder E- Gor und Lua und Palaung Stämmen besuchen.

Ein bis vier Tage Spezielle Treks & Sightseeing Touren
(Minibus oder Geländewagen) Chiang Saen, Chiang Dao, Pai, Mae Hong Son, Doi Inthanon, Chiang Rai, Mae Sai, Chiang Saen

Freundlicher Moskito

Buddy Tours, Abenteuer, Dschungel und Bergvolk Trekking

Buddy Tours: Ein bis drei Tage Dschungel & Abenteuer Trekking

Mehr als 20 Jahre Erhahrung als Trekking Veranstalter in Chiang Mai, Thailand.
Wir bieten geführte Trekking Touren durch den Dschungel zu Bergvolk Dörfern mit Elefantenreiten und Bambusfloßfahren in den Süden von Chiang Mai und auf den Doi Inthanon, den höchsten Berg von Thailand.

Auf unseren Treks können Sie:
sich Sehenswürdigkeiten auf dem Berg Doi Inthanon anschauen, Einblicke in die Lebensbedingungen der Meo und Karen Bergvölker bekommen, durch bergigen immergrünen Regenwald wandern, in einem Dschungel-Camp und bei einem Bergvolk Dorf übernachten, an Wasserfällen baden, auf einem Elefanten durch den Dschungel reiten und auf einem Bambusfloß einen Dschungelfluss hinunter fahren.


Mahout Training

Ein bis drei Tage Abenteuer, Dschungel & Bergvolk Trekking
und Mahout Training Kurse

Eine Elefanten führen lernen, für einen Tag ein Mahout sein.
Bergwandern durch den Dschungel, Elefantenreiten, Wildwasser Rafting, Bambusfloßfahren,
Übernachtungen bei Bergvolk Familie und in Dschungelcamp, Orchideen- und Schmetterlingsfarm.


Classic Home Cooking, Chiang Mai Thailand

Classic Home Cooking, Chiang Mai Thailand
Die beste Thai Food Kochschule in Chiang Mai

Lernen Sie spezielle Thai Koch Techniken von einem erfahrenen Küchenchef und Ex- Restaurant-Besitzer. Der Ausbildungsleiter hat 12 Jahre Erfahrung mit der Leitung eines 250 Sitze Restaurants in Bangkok, und verwendet nur original Thai Rezepte. In ruhiger Lage und nur 15 Minuten entfernt von der Altstadt werden Sie persönlich eins zu eins in einer Vielzahl von Techniken unterrichted. Wir haben mehr als 50 Gerichte zur Auswahl. Es liegt an Ihnen zu entscheiden was Sie kochen möchten.



Chiang Mai Motorbike Adventures, Chiang Mai, Thailand

Chiang Mai Motorbike Adventures
Motorbike sightseeing and trekking tours for everyone

One to three days motorbike tours with 125 cc. or automatic motorbikes on and off-road through the mountains in Chiang Mai province with elephant riding, bamboo rafting and other activities.



Allgemeine Informationen

Praktische Informationen

Wie komme ich nach Chiang Mai   Öffentliche Verkehrsmittel   Bahn und Bus Fahrplan von / nach Chiang Mai
Kommunikation, Telefonnummern, Klima   Stadtkarte von Chiang Mai   Krankenhäuser, Kliniken, Sicherheit   Malaria Prävention
Essen   Früchte   Erklärung der Thai Worte   Nützliches Thai

Aktivitäten

Freizeitaktivitäten   Traditionelle Thai Massage   Einkaufen   Der Night Bazaar

Hotels in Chiang Mai

Superior Hotels   Mittelklasse Hotels   Resorts   Gasthäuser   Herbergen   Apartments

Airlines to Chiang Mai

Vom Suvarnabhumi Airport (BKK)

Thai Airways   Bangkok Airways   Transfer Bus Suvarnabhumi - Don Mueang

Vom Don Mueang Airport (DMK)

Nok Air   Thai Air Asia   Thai Smile Air   Thai Lion Air

Der Sightseeing Führer für Chiang Mai, Thailand

Einführung in Lanna

Chiang Mai verdankt sein Bestehen dem Ping Fluss. Über den Fluss konnte Chiang Mai seine Macht über die Berge die das Tal umgaben hinaus ausdehnen; Er diente als ein Verkehrsweg für den Handel mit China und Birma zum Golf von Siam. Das breite, fruchtbare Tal war in der Lage vielen Menschen Nahrung zu bieten, die Basis der politischen Macht im Feudal-königreich von Lanna (die Millionen Felder).

Archäologische Überreste haben gezeigt, dass frühe Einwohner im Tal Eisenwerkzeuge schon mindestens vor zweitausend Jahren benutzten. Diese frühen Menschen, die als die Lawa bekannt wurden, wurden später durch die Mon der Dvaravati Periode verdrängt (6 - 10. Jahrhundert).... Lesen Sie weiter...

Die Menschen und die Kultur von Chiang Mai

Siebzig Prozent des Landes im Norden ist gebirgig und war in der Vergangenheit dicht bewaldet. Überland-Kommunikation war dadurch erschwert. Infolgedessen entwickelte jedes Tal geringfügige Schwankungen in Gebräuchen und Sprache.
Die Menschen verdienten ihren Lebensunterhalt mit Nass-Reis Landwirtschaft und waren autark, produzierten was sie benötigten. Die Gebräuche und der Glaube, die mit dem landwirtschaftlichen Zyklus verbunden sind, wurden von ihren Vorfahren übernommen. Lesen Sie weiter...

Feste in Chiang Mai

Das Chiang Mai Tal wird mit Festen fast das ganze Jahr durch gesegnet. Alte Feste basieren auf dem Mondkalender und haben ihren Ursprung entweder in buddhistischen Traditionen oder brahmanischen und Tai Überzeugungen, abhängig vom Reisanbauzyklus. Neuere kulturelle Feste haben sich aus einer Mischung von lokalen Traditionen und Kommerziellen Interessen heraus entwickelt. Lesen Sie weiter...

Chiang Mai Sightseeing

Geschützt durch Burggräben, ist das alte Chiang Mai mit Denkmälern gefüllt die den Kurs der Veränderung in der siebenhundert jährigen Geschichte Chiang Mais markierten. Generationen haben die schmalen Wege ausgetreten, die die ruhigen Wohngebiete mit den Tempeln und den Märkten verbinden. Entlang den Hauptstraßen ist Handel das Herzblut Chiang Mais gewesen. Aber es ist das geistige und künstlerische Streben, das sich in den Tempeln fokussiert, das den Takt des Herzens Chiang Mais angegeben hat.

Historische Denkmäler (Sightseeing)

König Mangrai gründete Chiang Mai an der Stelle einer kleinen Lawa Siedlung, die als Wiang Nophaburi bekannt ist. Die Stelle lag zwischen dem Fluss im Osten und dem Berg Doi Suthep im Westen. Die Nähe des Flusses war vorteilhaft für den Handel sowie für die politische Kontrolle der Region. Frei von Überschwemmungen hatte die Stelle auch eine gute Bauholz- und Wasserversorgung und genügend Land für den Reisanbau um die Bevölkerung zu versorgen. Schließlich waren alle Omen vorteilhaft. Lesen Sie weiter...

Einen Tempel besichtigen

Thais bevorzugen das Besucher von Tempeln ihre Körper als Zeichen des Respektes für ihre Religion verhüllen. Religiöse Gegenstände wie Buddha Statuen und Chedi sollten nicht erklettert oder berührt werden. Wenn Thais auf dem Fußboden sitzen zeigen ihre Füße nicht auf etwas was sie respektieren, wie einer Buddha Statue, einem Mönch oder einem Lehrer. Sie betrachten den Kopf als "Edel" und die Füße als "niedrig".

Die Haupt Tempel von Chiang Mai

Die Tempel sind das kulturelle und historische Herz der Stadt. Die berühmtesten waren jahrhundertelang Wallfahrtsorte für alle Nord Thais. Als traditionelle Zentren zum Verdienste sammeln sind sie die besten Plätze um sich buddhistischen Zeremonien anzusehen. Finanziert durch edle und wohlhabende Wohltäter über eine lange Zeitspanne, sind sie auch Aufbewahrungsort von einigen der feinsten Beispiele religiöser Kunst geworden. Wenn Sie nur einen halben Tag in der Stadt haben sollten sie sich wenigstens einen oder zwei dieser Tempel ansehen. Lesen Sie weiter...

Wat Chedi Luang

König Saen Muang Ma begann am Ende des 14. Jahrhunderts den Phra Chedi Luang zu errichten um die Relikte seines Vaters zu verehren, aber König Tilokarat vollendete es. Der Chedi war ursprünglich 90 Meter hoch, bevor er bei einem Erdbeben 1545 teilweise zerstört wurde. Er war für über 500 Jahre das höchste Bauwerk in Chiang Mai. Der gegenwärtige wieder hergestellte Chedi ist ungefähr 60 Meter hoch. Lesen Sie weiter...

Wat Jet Yod

König Tilokarat errichtete den Tempel 1455. Der Tempel wurde vermutlich vom Entwurf des Mahabodhi Tempels in Pagan kopiert, der selbst eine Kopie des indischen Tempels von Bodhgaya war.
Der Tempel erhielt seinen Namen von den sieben Chedis - Jet Yod - die auf dem alten Viharn stehen. Ein gewölbter Tunnel in der Mitte enthält eine sitzende Buddha Statue. Lesen Sie weiter...

Wat Chiang Man

Dieser Tempel wurde 1297 an der Stelle des Lagers Königs Mangrai erbaut, das er benutzte als er den Bau Chiang Mais überwachte. Es war der erste in Chiang Mai erbaute Tempel und enthält einige sehr alte Kunstgegenstände. Das älteste Gebäude des Tempels ist der Chang Lom Chedi, der in einem Stil gebaut wurde der von Sri Lanka über Sukhothai oder von Pagan gekommen sein könnte. Fünfzehn Elefanten stellen ein Meer der ungeformten Materie dar auf dem der Kosmos des Chedi schwimmt. Lesen Sie weiter...

Wat Phra Singh

Dieser Tempel enthält höchste Beispiele von Lanna Kunst. Der Chedi wurde zuerst von König Pha Yu (1337-55) gebaut um die Knochen seines Vater Königs Kam Fu (1328- 37) unterzubringen. Der ursprüngliche Name des Tempels war Wat Li Chiang Phra, aber wurde in Wat Phra Singh umbenannt als die Phra Sihing Buddha Statue dort 1367 untergebracht wurde. Lesen Sie weiter...

Wat Phrathat Doi Suthep

Einer Legende entsprechend wurde der Platz für den Tempel durch einen Elefanten gewählt der ein heiliges Relikt trug. Im Jahre 1371 sollte das Relikt eigentlich im Wat Suan Dok Tempel verehrt werden, es brach aber entzwei. Das zweite Stück wurde auf den Rücken eines Elefanten gepackt der zum Doi Suthep Berg hinauf kletterte und unterwegs zweimal stoppte.
Nach drei Tagen erreichte der Elefant schließlich ein ebenes Stück Land, drehte sich dreimal im Kreis und starb. An der Stelle wurde ein Loch für das Relikt gegraben das dann mit einem über sieben Meter hohen Chedi überbaut wurde. Lesen Sie weiter...

Wat Suan Dok Temple

Der Tempel lag ursprünglich in einen befestigten Platz vor den Stadtmauern. Legenden erzählen dass König Ku Na den ehrwürdigen Sumana Thera, ein sehr religiöser Mönch aus Sukhothai, einlud um den Buddhismus von Sri Lanka nach Chiang Mai zu holen.
Der König bot ihm den königlichen Blumengarten (Suan Dok) als Platz an, einen Tempel zu errichten. Der Tempel wurde 1371 fertig gestellt. Lesen Sie weiter...

Wat U-Mong Suan Putha-tham

Wat U-Mong (Tunnel-Tempel) liegt in einem Waldstück und ist ein aktiver Meditationstempel. Der Ursprung des Tempels, der bis zum 14. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann, ist unverständlich. Der Tempel könnte von König Mangrai gegründet worden sein um einige Waldmönche von Sri Lanka unterzubringen. Lesen Sie weiter...

Die Tempel der Stadt Chiang Mai

Es gibt im alten Chiang Mai alleine 36 aktive Tempel und viel mehr im größeren Stadtbereich. Wenn Sie beiläufig einen schmalen Weg hinunter schlendern und einen Tempel sehen der hier nicht aufgeführt ist nehmen Sie sich die Zeit einen Blick hinein zu werfen, denn jeder Tempel hat etwas einzigartiges zu bieten. Viele haben spezielle Schilder die eine kurze Beschreibung der Geschichte der jeweiligen Stelle geben. Lesen Sie weiter...

Orte von allgemeinem Interesse

Seit der Gründung Chiang Mais durch König Mangrai ist der Markt von grundlegender Bedeutung. Heute liegt das Handelsherz, wo es schon immer gewesen ist, zwischen der alten Stadt und dem Fluss.
Weiter entfernt vom traditionellen Zentrum sind das Nationalmuseum und der Zoo weitere Orte von Interesse in Chiang Mai. Lesen Sie weiter...

Ausflüge in die Umgebung

In früheren Zeiten mussten Reisende Pfade die Flussbetten und Ströme hinauf folgen und gelegentlich Tigern und Banditen trotzen um gerade einmal in das nächste Tal zu kommen.
Heute erleichtern befestigte Straßen das Reisen. Es bleiben aber weiterhin viele schroffe Gebirgslandschaften die nur zu Fuß oder mit Allradantrieb erreicht werden können.
Die Tour Routen in diesem Führer folgen den Haupthighways aus Chiang Mai heraus und zweigen dann ab. Für die ersten Kilometer sind diese Highways mehrspurige Hochgeschwindigkeitsstraßen. Kleine Wege führen von diesen Highways in traditionelle Dörfer und moderne Wohnprojekte. Weiter draußen werden die Highways zu einspurigen Landstraßen die Kleinstädte und Landschaften durchlaufen bevor sie aus dem Tal heraus klettern. Lesen Sie weiter...

In den Osten und Norden

In den Nordosten bis Doi Saket

(Halber bis 1 Tag. H118 Chiang Mai - Chiang Rai. 50 Kilometer Hin und Zurück.)
Landstraße H118 ist bis nach Doi Saket fast gerade. In Doi Saket steht ein Tempel auf einem kleinen Hügel. Ein alternativer Weg zurück nach Chiang Mai ist die R1014 vom Markt in Doi Saket. Die Straße führt zum Kunsthandwerks-Dorf Bo Sang. Lesen Sie weiter...

Nach Osten nach Bo Sang und San Kamphaeng

(Halber bis 1 Tag. Hin- und Zurück zu den heißen Quellen 70 Kilometer)
Die Straße nach Bo Sang ist mit Kunsthandwerk Kaufhäusern und Souvenirläden gepflastert. Bo Sang ist ein Kunsthandwerker-Dorf das alle Arten von Andenken verkauft, hat sich aber auf Sonnenschirme und Sa Papier spezialisiert.
Von Bo Sang kann man nach Doi Saket auf der R1014 oder nach San Kamphaeng, eine kleine Marktstadt, und die heißen Quellen dahinter weiterfahren. Hinter den heißen Quellen gibt es nur noch landwirtschaftlich genutzte Landschaft ohne Tourismus. Schnell zurück, die verkehrsreiche San Kamphaeng Straße (H1006) vermeidend, kommt man auf der H1317.

Die San Kamphaeng Straße

Oft auch "Handicraft Highway" genannt, ist die San Kamphaeng Straße sehr verkehrsreich. Obwohl die vielen Kunsthandwerk Kaufhäuser als Ausflugsziele für Touristenbusse dienen sind Einzelpersonen auch willkommen. Viele Läden haben Englisch sprechende Führer die Ihnen Kunsthandwerksvorführungen und die Fabriken zeigen. Lesen Sie weiter...

Wiang Kum Kam und das Ostufer des Ping Flusses

(Ein Tag)
Wiang Kum Kam (wiang gumm gahm) war schon eine Siedlung lange bevor sie die Hauptstadt König Mangrais um 1287-90 wurde. Häufige Überschwemmung veranlasste Mangrai umzuziehen, aber der Platz blieb während der ganzen Lanna Periode wichtig. Der Stelle wurde später unter Schlamm begraben als der Fluss während der birmesischen Periode seine Kurs änderte. Der Bereich wurde in den Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts als historischer Park wieder hergestellt. Umgeben von Reisfeldern und Dorfhäusern gibt die Gegend einem das Gefühl von ländlichkeit, dennoch ist Chiang Mai sehr nah. Am besten schaut man sich die Gegend mit dem Fahrrad oder Motorrad an. Lesen Sie weiter...

Mae Rim, das Mae Sa Tal und Samoeng

(Halber bis 1 Tag. Auf der H107 aus Chiang Mai heraus bis nach Mae Rim. Dann an Kilometer 17 Abzweigung nach Westen auf die R1095. Hin- und Zurück nach Mae Sa 66 Kilometer; nach Samoeng über Mae Sa und Hang Dong 103 Kilometer. Gelbe Passagier Pick ups nach Samoeng über Mae Sa warten an der Bangkok Bank auf der Chang Phuak Straße.)
Die Straße 1096 nach Samoeng führt durch das schmale Mae Sa Tal. Der Fluss fällt über zahlreiche Kaskaden, die Schönsten an den Mae Sa Wasserfällen, die Berge hinunter. Die natürliche Schönheit der Gegend und die Nähe zur Stadt hat Orchideenfarmen, Elefanten Camps und Resorts mit reizenden Gärten angezogen. Lesen Sie weiter...

Pai, Chiang Dao, Fang, Thaton und Phrao

Pai ist eine kleine Shan Stadt am Pai Fluss in Mae Hong Son Provinz. Alle Tempel sind im Shan birmesischem Stil, aber es gibt auch eine starke moslemische Gemeinde. Bis auf die modernere Südwestecke besteht der Großteil der Stadt noch aus Holzhäusern. Malerische Landschaft, träge Atmosphäre und einfacher Zugang zur Bergvolk Kultur hat Pai zu einem populären Ziel für Budgetreisende gemacht. Lesen Sie weiter...

In den Süden

Nach Süden bis Lamphun

Halber bis 1 Tag. Hin und zurück 52 Kilometer. Der Bahnhof von Lamphun ist 2 Kilometer von der alten Stadt entfernt. Regelmäßige Busse starten am Chang Phuak Busbahnhof und am Anfang der "Old Chiang Mai - Lamphun" Straße an der Nawarat Brücke ist eine Haltestelle.)
Lamphun bleibt eine kleine Provinzstadt an der H106. Der ruhigere Tritt Lamphuns macht sie zu einem attraktiven Ziel für Leute die an historischer Kultur interessiert sind. Die alte Stadt hat die Form eines Ovals umgeben von mit Lotos gefüllten Burggräben und dem Kuang Fluss im Osten. Lesen Sie weiter...

Südlich von Lamphun

Mit dem Zug zum Doi Khun Tan Nationalpark
(1 oder 2 Tage. Von Chiang Mai Morgens nur um 06:45 Uhr (Zugfahrplan). Fahrzeit zum Doi Khun Tan Bahnhof ist ungefähr 80 Minuten. Rückfahrt am gleichen Tag nur über Lampang um 16:17 Uhr. Parkunterkünfte können reserviert werden. Zelte sind von den Parkbeamten erhältlich) Lesen Sie weiter...

Hang Dong und der Ping Fluss

(Halber Tag. H108. Zurück über den Ping Fluss 40 Kilometer)
An der Straße nach Hang Dong sind zahlreiche Geschäfte, die Meisten haben sich auf Holzschnitzereien spezialisiert.
Auf dieser Route kann man sich traditionelle Handirafts aber auch stark kommerzielle Handicrafts anschauen (oder Kaufen) und einen feinen Tempel aus dem 19. Jahrhundert, der den geistigen Ursprung des modernen Holzschnitzens zeigt, besichtigen. Nach Chiang Mai zurück kommt man auch auf einer Straße am Ping Fluss entlang. Auf dem Rückweg kann man Wiang Kum Kam besichtigen. Lesen Sie weiter...

Chom Thong und der Doi Inthanon National Park

 

Ganzer Tag. Hin und zurück zum Gipfel 200 Kilometer. Regelmäßige Busse nach Chom Thong. Gelbe Minibusse von Chom Thong fahren nach Mae Chaem und zum Gipfel)
Sie müssen früh aufbrechen wenn Sie an einem Tag Wat Phrathat Sri Chom Thong (60 Kilometer) besichtigen und zum Gipfel von Doi Inthanon (47 Kilometer von Chom Thong) wollen. Die Straße zum Gipfel führt an mehreren berühmten Wasserfällen vorbei durch manchmal dramatische Gebirgslandschaften. Alternativ können Sie auch nur einen Wasserfall im Park besuchen und dann südwärts auf der H108 weiterfahren um ein Baumwollweber Dorf zu besichtigen, bevor Sie zurückfahren.
Eine längere landschaftlich reizvolle Rundtour (über Nacht empfohlen) geht über Doi Inthanon, Mae Chaem, Ob Luang Nationalpark (44 Kilometer von Chom Thong) und Hot. Das Mae Chaem Tal westlich von Doi Inthanon bietet schöne Landschaften und verhältnismäßig unentwickelte ländliche Dörfer. Lesen Sie weiter...

Zum Ob Luang Nationalpark über Mae Chaem

(über Nacht empfohlen. R1192 beginnt von R1009 auf dem Doi Inthanon an Kilometer 38. Nach Mae Chaem 22 Kilometer. Zurück nach Chiang Mai von Mae Chaem auf R1088 über Ob Luang und Hot 156 Kilometer)
An der R1192 vom Doi Inthanon nach Mae Chaem sind mehrere schöne Aussichtspunkte nach Westen. Achten Sie auf entgegenkommenden Verkehr auf dieser schmalen sehr verwundenen Straße!
Schmale Feldwege dem Tal entlang verbinden hübsche kleine Dörfer mit dem Markt in Mae Chaem. Von der Entwicklung weniger betroffen als das Haupttal des Ping Flusses bietet der Bereich einige der schönsten ländlichen Szenen in der Nähe von Chiang Mai. Die Stadt bietet nur einfache Unterkünfte, die Besten ist in der Nähe von Hot. Lesen Sie weiter...

In die Berge von Chiang Mai

Die Berge in der Umgebung Chiang Mais waren früher den Eingeborenen vorbehalten und wurden von den Tieflandlandwirten gemieden. Mit der Ankunft der Holzfäller und der Bergvölker begannen Straßen in die hohen Hügel einzudringen. Diese Straßen bringen jetzt Besucher, die diese Bergvölker besuchen und ihre Kultur sehen möchten. Sie können sich ein Fahrzeug mieten und selber in die Berge hineinfahren, oder Sie können auch einen organisierten Trek mit einer der vielen Firmen mitmachen, die diesen Service anbieten.

Schotterwege in die Berge (alle Allrad)

Die Schotterwege in den Bergen bieten eine Gelegenheit für Abenteuer. Ein Motorrad oder ein Geländewagen ist notwendig.
Schotterwege erforschen kann Spaß bereiten, aber steile Schotterwege rauf und runter fahren ist riskant und sollte in der Regenzeit vermieden werden. Regen kann die steilen Pfade sehr schlammig und gefährlich glatt, wenn nicht unwegsam, machen. Umdrehen kann schwierig sein. Bergvolk Leute können helfen wenn Sie sich festgefahren haben aber Sie sollten Bezahlung für den Service anbieten.

Es gibt keine touristische Einrichtungen und für Übernachtungen muss man improvisieren. Kraftstoff wird aus Fässern in Dörfern an Hauptwegen verkauft. Alle Hinweisschilder (wenn es irgendwelche gibt) sind in Thai und zeigen normalerweise Wege nach entfernten Dörfern mit nicht vertrauten Namen an. Sogar auf guten Schotterwegen ist es möglich eine falsche Abzweigung zu nehmen. Man sollte schon ein bisschen Thai können (um nach dem Weg zu fragen oder bei einer Panne, etc.). Man kann sich auch einen Führer mieten. Führer kann man für angemessene Preise (500-1000 pro Tag) im Hotel, Gasthaus oder Trekking Agentur bekommen. Lesen Sie weiter...


Trekking und die Bergvölker in der Umgebung von Chiang Mai

Trekking
Die Bergvölker
Die Karen
Die Akha oder E-Gor
Die Mien oder Yao
Die Lua und Palaung
Die Lahu
Die Hmong oder Meo
Die Lisu oder Lisor

Fan 
 
 Tasche

Kunsthandwerk in Chiang Mai

Laxmi Shop
Baumwoll und Batik Freizeitbekleidung zu günstigen Preisen. Schneiderei Service ist auch verfügbar!
Thai, Bergvolk & Indische Hosen, Blusen, Röcke, Kleider, Taschen, Haar Bänder ... Website: Laxmi Shop

 
 
 
 


Sitemap