Reiseführer für Chiang Mai
Thai Wörter erklärt
Junge Mädchen

Reiseführer für Chiang Mai Thailand

Classic Home Cooking
Ausflüge & Trekking

Das Lua und das Palaung Bergvolk in Chiang Mai

Die Lua sind am längsten von allen Bergvölkern in Chiang Mai. Vermutlich stammen die Lua von den Lawa ab, die von den Leuten von Haripunchai und von den Tai in die Berge gedrängt wurden.

Die Lua passen sich schnell an und über die Jahren haben sich viele integriert und sind Nord Thai geworden. Jedoch hat eine Gruppe von Lua, besonders in den Hochlanddörfern, ihre einzigartige Identität beibehalten.

Sie werden in der Gegend von Bo Luang (H108) und weiter südlich in Richtung Umpai gefunden.

Sie betreiben unbeständige Landwirtschaft sowie Nassreisanbau und Dörfer liegen bevorzugt auf Bergkämmen. Sie glauben an gute und böse Geister und sind Anhänger des Buddhismus. Die Frauen können Kostüme aus blauen Tunikas und Röcken die bis unter die Knie gehen sowie einen Turban tragen, aber die Männer kleiden sich gewöhnlich.


Die Palaung sind das neueste Bergvolk in Chiang Mai. Wie die Lua können sie ursprünglich Bewohner eines Tieflandes gewesen sein.

Die Lua und Palaung sprechen Sprachen die mit der Mon-Khmer Sprachfamilie verwandt sind. Die Palaung haben einige Jahrhunderte im Shan Staat von Myanmar gelebt und haben erst 1984 begonnen in Thailand einzuwandern, um Kämpfen in ihrem Vaterland zu entgehen. Sie zählen mehr als 2000 und leben in sechs Dörfern in den Doi Ang-Khang und Chiang Dao Gebieten.

Die Palaung sind für ihre Fähigkeit Früchte anzubauen bekannt. Sie sind strenge Buddhisten die auch an Natur- und Tiergeister glauben. Ihre Dörfer müssen einen buddhistischen Tempel oder Schrein, sowie einen Schrein um Geister versöhnlich zu stimmen, haben.

Die Palaung leben in Häusern die auf Stelzen gestellt werden. Die Eltern leben normalerweise mit ihren verheirateten Söhnen weiter zusammen. Die Dörfer haben einen Chef der normalerweise aus der größten Familie kommt, sowie Mönche und einen Shamanen für das Kurieren von Krankheiten.

Nur die Palaung Frauen tragen Kostüme. Sie tragen eine kurze helle (häufig auch blaue) langärmlige Jacke mit verzierten Rändern und einen roten Schlauchrock mit schmalen horizontalen weißen Streifen. Die Frauen tragen auch große aus Rattan geflochtene Gurte, die sie beschützen und sie in den Himmel kommen lassen, wenn sie sterben. Frauen und Männer haben gerne Silber und Gold in ihren Zähnen.


Vorherige
Die Mien oder Yao
Nächste
Reiseführer

Sightseeing Führer

Die Lua und die Palaung

Seitenliste des Sightseeing Führers




Reiseführer für Chiang Mai