Reiseführer für Chiang Mai
Thai Wörter erklärt
Junge Mädchen

Reiseführer für Chiang Mai Thailand

Classic Home Cooking
Ausflüge & Trekking

In die Berge von Chiang Mai

Die Berge in der Umgebung Chiang Mais waren früher den Eingeborenen vorbehalten und wurden von den Tieflandlandwirten gemieden. Mit der Ankunft der Holzfäller und der Bergvölker begannen Straßen in die hohen Hügel einzudringen. Diese Straßen bringen jetzt Besucher, die diese Bergvölker besuchen und ihre Kultur sehen möchten. Sie können sich ein Fahrzeug mieten und selber in die Berge hineinfahren, oder Sie können auch einen organisierten Trek mit einer der vielen Firmen mitmachen, die diesen Service anbieten.

Schotterwege in die Berge (alle Allrad)

Die Schotterwege in den Bergen bieten eine Gelegenheit für Abenteuer. Ein Motorrad oder ein Geländewagen ist notwendig.

Schotterwege erforschen kann Spaß bereiten, aber steile Schotterwege rauf und runter fahren ist riskant und sollte in der Regenzeit vermieden werden. Regen kann die steilen Pfade sehr schlammig und gefährlich glatt, wenn nicht unwegsam, machen. Umdrehen kann schwierig sein. Bergvolk Leute können helfen wenn Sie sich festgefahren haben aber Sie sollten Bezahlung für den Service anbieten.

Es gibt keine touristische Einrichtungen und für Übernachtungen muss man improvisieren. Kraftstoff wird aus Fässern in Dörfern an Hauptwegen verkauft. Alle Hinweisschilder (wenn es irgendwelche gibt) sind in Thai und zeigen normalerweise Wege nach entfernten Dörfern mit nicht vertrauten Namen an. Sogar auf guten Schotterwegen ist es möglich eine falsche Abzweigung zu nehmen. Man sollte schon ein bisschen Thai können (um nach dem Weg zu fragen oder bei einer Panne, etc.). Man kann sich auch einen Führer mieten. Führer kann man für angemessene Preise (500-1000 pro Tag) im Hotel, Gasthaus oder Trekking Agentur bekommen.

Folgend eine kleine Auswahl an möglichen Touren.

Trekker's Lodge

(H118 Kilometer 63 Abzweigung nach Südosten, 9 Kilometer)

Yao Frau mit Baby in Chiang Mai, ThailandDie Straße führt durch ein Lahu Dorf und weiter zu anderen Dörfern (Lahu, Yao, Karen) oben im Tal. Nach neun Kilometern kommt man zur Trekker's Lodge. Dort kann man Hütten mieten und sie ist eine gute Basis für weitere Touren.

R1013

(H108 Kilometer 23)

Diese Straße klettert von Sanpatong nach Westen in die Berge im Nordosten vom Doi Inthanon.

Auf den Bergkuppen stehen Hmong Dörfer und weiter unten in Tälern findet man Karen Dörfer. Die Schotterwege im Norden vom Doi Inthanon überqueren mehrfach die hohen Grate (nur für Motorräder empfohlen). Von Ban Huay Thong an verläuft die Straße nördlich nach Ban Bo Kaew an der Samoeng - Wat Chan Route.

Samoeng - Wat Chan - Pai

(96 Kilometer + 46 Kilometer)

Diese Straße ist ein populärer Weg für Motorradfahrer und ist ziemlich einfach zu folgen. Sie geht über hohe Berge und durch ein paar Hmong und Karen Dörfer. Kraftstoff aus Fässern gibt es an Kilometer 33 & 66 und bei Wat Chan. In der Regenzeit können tiefe Furchen an einigen Stellen für Unannehmlichkeiten sorgen. Von Wat Chan gibt es eine Abkürzung nach Pai, die R1265 (unbefestigt - Allrad, 33 km bis H1095 an Kilometer 91).

Bergvolk Dorf in Chiang Mai, ThailandVon Chiang Dao nach Süden

(H107 Abzweigung nach Westen an Kilometer 67)

Ungefähr 500 Meter hinter Kilometer 67 geht eine schmale Betonstraße nach Westen über den Berg im Süden vom Doi Chiang Dao Berges zum Hmong Dorf Pa Kia.

Nach Ban Sop Kai

(H107 Abzweigung nach Westen an Kilometer 43 - Zurück über Ban Sop Pueng. H1095 Kilometer 13 Allrad - 23 Kilometer)

Bei Ban Sop Kai geht eine Brücke über den Mae Taeng Fluss. Die Gegend stromaufwärts von Ban Sop Kai kann man sich angucken (am besten mit dem Motorrad). In Ban Sop Kai bekommt man Zimmer und Essen (Ban Ta Kham Gasthaus, drei Mahlzeiten und Zimmer mit Matratze und Moskitonetz).

Bergvolk Leute in Chiang Mai, ThailandVon Chiang Dao nach Norden

Ein Schotterweg (Abzweigung nach Norden zu einer Furt durch einen Bach 500 m vor Wat Pa Plong) umsäumt die Nordseite des Doi Chiang Dao Berges auf einer bemerkenswerten Route. Von ihm führen Pfade zu Lisu und Karen Dörfern und er geht durch ein isoliertes fruchtbares Tal am Mae Taeng Fluss (Ban Luang Muang Khong, 47 Kilometer). Über eine Brücke kommt man zum Huay Nam Dang National Park.

Wiang Haeng

(R1178 & R1322, H107 zurück zur Abzweigung an Kilometer 75; 186 Kilometer)

Die R1178 ist eine raue Allwetter- Straße durch Haw Chinesen, Shan und Bergvolk Dörfer an der Myanmar Grenze. An der R1322 gibt es spektakulärere Aussichten. Wiang Haeng ist ein sehr kleiner Ort. Piang Luang 13 Kilometer nördlich ist interessanter.

Sehen Sie auch:
Landwirtschaft in den Bergen   Papaver-Somniferum (Opium Pflanze)   Bergvolk Dörfer besichtigen


Vorherige
Pai, Chiang Dao, Fang, Thaton und Phrao
Nächste
Trekking in den Bergen

Sightseeing Führer

Die Berge

Seitenliste des Sightseeing Führers




Reiseführer für Chiang Mai